Swing aus der La maison Victor

Als ich im Sommer an der Nordsee war, und voller Elan meine Lieblingsröcke und -kleider eingepackt hatte, war das Wetter nicht so sommerlich wie erwartet. Eher windig.

Damit hatte ich nicht gerechnet. Nahezu keiner meiner Röcke war tragbar! Ständig flog alles in die Luft! Von hiesigen Breitengraden kannte ich solchen Unter-den-Rock-fahr-Wind nur aus der Geisterbahn (oh Gott, das war was, hier nachzulesen). 
Letztlich hatte ich den ganzen Urlaub lang nur einen engen Jerseyrock und meine einzige Jeans an.

Swing Kleid aus der La maison Victor

Dieses Kleid hier erinnert mich total an diesen Urlaub, denn es ist auch kein Freund von Wind durch seine ungewohnte Weite. 

Swing aus La maison Victor 2-2016

Es ist das Swing dress aus der La maison Victor 2/2016. Das ist die Ausgabe, in der auch das fantastische Ditte-Schnittmuster drin ist. 
Genäht aus Viskosejersey.

Schnittmuster Swing aus LMV 2-16

Abgesehen vom Hochflattern mag ich es ganz gern: Eine ungewohnte Silhouette, bei der nichts definiert ist oder einengt. Dadurch total bequem. 

Turnübungen in Swing aus La maison Victor

Wie ist der Schnitt?

Zunächst mal kein Kombitalent, das muss man wissen. Ich habe exakt eine Jacke, die kurz und weit genug ist zum drüberziehen. Bluse und Rolli drunter habe ich ausprobiert und war nicht überzeugt.

Außerdem ist das Nutzungsszenario dieses Kleides für mich etwas unklar. Durch die Kürze würde ich es nie mit dünnen Strumpfhosen (oder gar ohne!) anziehen. Es passt also eher in Frühling und Herbst - wo dann natürlich der Wind weht, und man auch ganz gern ein paar Jacken dazuhätte.
Allerdings trage ich das Kleid trotz dieser Einschränkungen relativ häufig. Immer wenn es windstill und zwischen 8 und 18°C ist.
Andere schöne Varianten findet man v.a. im französischsprachigen Raum, siehe hier oder hier.

Und hier das Bonbon fast zum Schluss: Ein schöner Rückenausschnitt

Rückenausschnitt bei Schnittmuster Swing aus La maison Victor 2-16

Wie näht es sich?

Irgendwie schreibe ich immer, dass ein Schnittmuster recht einfach zu nähen ist. Vielleicht sollte ich mich mal an komplexere Dinge als Röcke und Kleider wagen.

Swing ist sogar supereinfach: Schulternähte, Seitennähte, Ärmelnähte, Schrägstreifen. Der Schrägstreifen muss noch nicht mal wie ein V-Ausschnitt gearbeitet werden hinten, sondern wird rund angenäht.

Kurzfassung:
Schnittmuster: Swing aus der La maison Victor 2/2016
Stoff: Jersey
Änderungen: nichts

Heute verlinke ich damit zum RUMS.

Viele Grüße

Pina

Comments

  1. Schönes Kleid, kommt klasse rüber mit den blickdichten Strümpfen und den flachen Schuhen. Der tiefe Rückenausschnitt ist natürlich der Hit - mich friert es jedoch schon, wenn ich es auf den Bildern nur sehe ;-) (ich Weichei ;-) LG Kuestensocke

    ReplyDelete
  2. Das Kleid ist einfach schön, aber ich schließe mich Frau Küstensocke an: Der Rückenausschnitt wäre auch nichts für mich. Ich friere immer sehr schnell. Alternativ zur Jacke wäre vielleicht ein schönes Tuch.
    Blickdichte Strümpfe finde ich sehr gut zu dem Kleid.
    LG, Stefanie

    ReplyDelete

Post a Comment